Die Qualität von medizinischen Gutachten ist durchaus gelegentlich schwierig. Einfache Regeln werden übersehen oder nicht beachtet, die Verständigung zwischen dem Leser des Gutachtens und dem Gutachter ist aufgrund von schwierigen Formulierungen im Gutachten oder fehlerhaftem Verständnis für die Anfrage des Auftraggebers gestört. Auf der anderen Seite finden sich manchmal sehr komplexe Fragestellungen, die man auch als Gutachter gern mit Kollegen diskutieren möchte – schließlich sind die Konsequenzen oft für den Probanden erheblich. 

 

Im Hanseatischen Institut für medizinische Gutachten findet schon zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Kurs zur Gutachtenerstellung statt. Hier wird besonders auf junge Kollegen geachtet, die zum ersten Mal in ihrem Leben mit der Aufgabe konfrontiert werden, ein Gutachten zu erstellen und sich manches Mal allein gelassen fühlen. Es werden aber auch schwierigere Aspekte bei der Gutachtenerstellung diskutiert, die selbst erfahreneren Kollegen Probleme machen können. 

Daneben hat sich im HIMG ein Qualitätszirkel Gutachten etabliert. Hier finden alle zwei Monate Gutachter zusammen, um laufende Fragen und Probleme, aber auch Erfahrungen und Ansichten auszutauschen und zu diskutieren. Dieser QZ ist von der Ärztekammer Hamburg anerkannt und mit Weiterbildungspunkten belegt. Die Teilnahme ist für Fachpublikum offen, nur eine vorherige Anmeldung wegen der Raumplanung wird an Frau Koopmann oder Frau Elvert erbeten. 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com