vollständige Sätze

Nach Möglichkeit keine Stummelsätze, unvollständige Aufzählungssätze etc.– so etwas passt nur, wenn tatsächlich eine Aufzählung erfolgt, nicht aber in einem Gutachtentext, der ansonsten in ganzen Sätzen durchgeführt wird (z.B.  „Hinsichtlich primärer oder sekundärer Kopfschmerz- und Gesichtsschmerzen leer.“ oder „Initialer Versuch mit Amitriptyllin ohne wesentlichen Erfolg“ oder „ Zudem fehlende Krankheitseinsicht, Verweigerungshaltung, Therapieresistenz, aufgehobene Steuerungsfähigkeit, Eigen- und Fremdgefährdung.“) Auch wenn das im Einzelfall die Dramatik des Gutachtenbefundes zu unterstreichen scheint, ist das doch eher nicht angebracht („Gesteigerter psycho-motorischer Antrieb. Aggressionspotential gegenüber der Wohnungseinrichtung und dem Gutachter. Akut bestehende Eigen-und Fremdgefährdung.“) sondern sollte in korrekte Sätze umformuliert werden. 

Kontakt

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer
040-533 0 738 25
oder per Email
gutachten (at) npz-hamburg.de
oder über unser Kontaktformular
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com